Autorin

20160106_Anja_092__STS1349Anja Neubauer ist in Köln geboren. Nach ihrem Jurastudium an der Universität zu Köln wurde sie 2000 als Rechtsanwältin zugelassen und war unter anderem Wissensmanagerin in einer der international größten Rechtsanwaltskanzleien, dort verantwortlich für den Aufbau und die Struktur eines weltweiten Wissensmanagementsystems. Sie war ab 2003 selbstständige Rechtsanwältin mit Tätigkeitsschwerpunkten in den Bereichen Internet-, Urheber-, Wettbewerbs-, Marken- und Medienrecht. Zu ihren Tätigkeiten gehörten die präventive Rechtsberatung sowie die Beratung und Vertretung im Rechtsstreit und das Verfassen rechtssicherer Verträge in den vorab genannten Rechtsgebieten.

Neben ihrer anwaltlichen Tätigkeit, die sie mit sehr viel Herzblut betrieb, engagierte sie sich regelmäßig mit Vorträgen auf Veranstaltungen wie dem „Admincamp”, dem „Entwicklercamp” und dem „Bank-Camp”, die sich an Entwickler, Administratoren und Entscheider in den jeweiligen IT -Branchen richten. Als Rednerin war sie auch gern gesehener Gast beim Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU), in der KfW-Berater-Akademie, in verschiedenen Industrie- und Handelskammern sowie in vielen anderen Organisationen. Darüber hinaus arbeitete sie als Existenzgründungs- und Unternehmensberaterin für kleine und mittelständische Unternehmen. Seit 2012 war sie zudem Lehrbeauftragte des Fachbereichs Design an der Fachhochschule Aachen.

Nun hat sie ihre Zulassung zurückgegeben. Die Gründe und Hintergründe, die sie zu diesem schweren Schritt bewegt haben, schildert sie in Ihrem Buch „Albtraum Justiz – Wie ein Rechtsstaat zerbricht und dabei die Gesellschaft unter sich begräbt“.

Allerdings hat sie nur der Anwaltschaft den Rücken gekehrt. Sie wird sich in Zukunft als Beraterin und Coach, insbesondere für Frauen und Alleinerziehende, betätigen und auch ihre sozialen Engagements aufrechterhalten.